Klettern in Bürs Sommer 2019 Sina Goetz

Klettersommer in der Schweiz

Der heis­se Som­mer stand ganz im Zei­chen des Fels­klet­terns. Da es vie­le Tage sehr warm war, wur­de natür­lich oft nach Gebie­ten gesucht, in denen sich die Tem­pe­ra­tu­ren in Gren­zen hiel­ten.

So ging es so eini­ge Male nach Bürs. Die lan­gen Kon­glo­me­rat­rou­ten sind erst immer etwas gewöh­nungs­be­dürf­tig, aber sicher för­der­lich für die Aus­dau­er:) Und nach­dem sich mei­ne Unter­ar­me lang­sam an die Län­ge der Rou­ten gewöhnt hat­ten, durf­te ich “Have Fun” (8a+) klet­tern.

Weil die Hit­ze­wel­le an man­chen Tagen kaum noch ertrag­bar war, ging es auch mal in die Höhe, so zum Bei­spiel ins Enga­din, in die Lag­alb, oder ins Rawyl im Wal­lis.

Share on facebook
Scroll to Top